Kategorienarchiv: News

Das diesjährige Ansegeln stand bezüglich Wetter lange unter keinem guten Stern. Am Freitag dann die Erleichterung, da für Samstag, gerade rechtzeitig zum Ansegeln 2024, die Wetterprognosen zu gut wechselten.

Schon um 9.00 trat am Samstag die Offshore-Crew (Peter und Chris) in Aktion, wasserte ein und platzierte die Bojen. Um 10.00 Uhr verliessen die ersten Boote den Hafen. Um 11.00 Uhr ging es dann für 12 Boote über die Startlinie, wobei D.B. aus K. nur mit Mühe seine Partnerin davon abhielt, einen Frühstart zu verursachen.

Der Wind liess erst zu wünschen übrig und die grösseren Boote hatten Mühe, die Startlinie hinter sich zu lassen. Gemütlich segelten wir  Richtung Chindli, dann dann über die Rundungsboje Süd wieder zum Hafen zurück zu kehren. Der Motorböötler W.W. aus M. konnte bravourös auf der Vitesse seine ersten Regattaerfahrungen machen und halste den grossen Gennaker perfekt. J.S. aus G. hängte mit seiner Taifun noch gefühlte drei Runden an und wenn es vom Zelt nicht so gut nach Grill gerochen hätte, würde er vielleicht heute noch Runden drehen.

Beim gemütlichen Grill, mit grosser Unterstützung von Melanie, wurde die Saison 2024 offiziell durch unseren Präsidenten eröffnet. Vielen Dank!

Wir wünschen unseren Mitgliedern eine spannende, windstarke und unfallfreie Saison 2024. [FLo]

Freitag, 19. April 2024 findet im Waldstätterhof der letzte Anlass im Rahmen der Trilogie 2024 statt. Der Filmabend, moderiert vom Filmemacher Christian Abächerli selbst, entführt uns nach Norwegen. Hohe grüne Berge, tiefe Fjorde und unzählige kleine Inseln bilden ein atemberaubendes Segelpanorama.

Ort: Waldstätterhof, 6440 Brunnen
Zeit: 19.00 Uhr
Raum: Gemäss Anzeigetafel bei der Reception
Kosten: Topfkollekte am Ausgang

Flyer Trilogie 2024

Ein Vereinsmitglied hat uns ein beeindruckendes Filmdokument des Föhnsturms an Ostern 2024 zugestellt, welches wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. 

2024-03-29 Föhnsturm 15-20-13

2. April 2024: 07.30 Uhr Nachdem sich der Osterföhnsturm ab Ostermontag endlich beruhigt hat, musste in erster Priorität das eingeklemmte Brücklein zur Aussenmole befreit werden. Es war nicht klar, wie sich die Mole verhält, wenn das Brückli herausgezogen wird. Sicherheitshalber wurde die Sirius auf Platz 163 verholt. Der Druck der Mole war enorm und der Pneukran musste mit bis zu 6 Tonnen ziehen, bevor das Brückli endlich mit einem lauten Knall befreit war. Die Mole trieb dann ruhig an ihren Platz zurück und das Brückli blieb zum Erstaunen aller ganz. [FLo]

Am heutigen Karfreitag, 29. März 2024 wehte ein ausgewachsener Föhnsturm durch den Hafen. Das Föhndiagramm mit 15 hPa kündigte schon seit einigen Tagen etwas Ungutes an. Diese Naturgewalt dann zu erleben, war beeindruckend.
Der Hafenmeister hatte mit seinem Team alle Hände voll zu tun, sei es Fender nachzujustieren, zerissene Blachen zu entfernen, gerissene Vorsprings zu ersetzen, oder Spaziergänger davon zu überzeugen, dass es auf der Mole zu gefährlich war.

Bis zur Stunde (21.20 Uhr) sind ausser einige Blachen keine grösseren Schäden an den Booten festzustellen. [FLo]

Nach dem guten Feedback der letztjährigen Trilogie konnten wir dieses Jahr drei hochkarätige Segler und eine Seglerin finden. Eric Monnin muss kaum noch vorgestellt werden. Ein Weltklasse-Regatteur der in der MatchRace-Weltrangliste 2019-2020 ungeschlagen die Welt-Nr 1 war.
Christian Abächerli ist der Hochseegler, welcher fremde, geheimsvolle Inseln, Wale, Buchten und vieles mehr mit wunderbaren Filmen zu uns nach Hause bringt.
Mit Segeln fand Anina Fässler ihre Passion und hat nun einen Traum – mit ihrem 6.5m kleinen Boot alleine über den Atlantik. Sie berichtet von ihren Erfahrungen während den Vorbereitungen. [FLO]
[Download Flyer]

Die winterliche Ruhe im Hafen ladet zum gemütlichen Spaziergang ein. Welch ein Gegensatz erleben wir heute im Hafen verglichen mit den umtriebigen Sommerabenden im vergangenen Jahr,  sei es auf dem Boot oder im Beaufort beim guten Nachtessen mit Freunden. 

Getreu dem Motto “nach der Saison ist vor der Saison” laufen die Vorbereitungsarbeiten für 2024 in unserer  Marina auf Hochtouren. So wird nun ein über Wochen erarbeitetes Informationskonzept  umgesetzt, so dass sich unsere Gäste künftig noch besser orientieren können.  Die Koordination der Bootsplatznummerierung mit den Kontingentslisten der kantonalen Schiffskontrolle wurde kürzlich erfolgreich abgeschlossen. Ein individualisiertes Warnsystem für die Boote unserer Mitglieder befindet sich in der Testphase. Es ist vieles aufgegleist. Lassen Sie sich überraschen.  😉

Reflektierende Stegbeschilderung

Das Jahr 2023 neigt sich dem Ende zu. Viele Boote sind ins Winterlager gezügelt und es ist im Hafen ruhig geworden. Unser Hafenmeister lässt ausrichten, dass die typischen Winterarbeiten (Schliessung der sanitären Anlage, Leerung der Aussenwasserleitungen) gemacht wurden. Es ist alles für den Winter vorbereitet. Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern frohe Weihnachten und erfolgreiches gesundes neues Jahr. [FLo]

Weihnachten 2023

Der SSL GOLD CUP ist ein neues Regattaformat, in welchem jeweils vier identische Segelboote gegeneinander antreten. Eric Monnin (Sohn unsers Mitglieds Luc Monnin) erreichte mit seiner Mannschaft den sensationellen Viertelfinal. Das Schweizer Team konnte mit den besten Seglern sehr gut mithalten. Im spannenden Viertelfinal war Monnin zeitweise qualifiziert für den Halbfinal. Leider fehlte dann das Quäntchen Glück, welches es für den Sieg braucht. Herzliche Gratulation ans Schweizer Team.
Die spannenden Läufe können hier nachgeschaut werden.   [Flo]

Die "beflaggte" Scandinavia

Der neue Steg vor dem Brückli endete abrupt mit einer Rechtskurve. Wer hier mit seiner Crew im Gespräch vertieft nicht aufpasste, sah sich im Wasser wieder. Um diese Situation zu entschärfen wurde ein Geländer montiert. Wir sind immer froh um Hinweise zu Verbesserungsmöglichkeiten auch in Sicherheitsfragen. [Flo]

Die "beflaggte" Scandinavia

Seit Anfangs April 2023 ist unser Vereinsmitglied Walti mit seiner Scandinavia 950 Richtung Norden für einen längeren Törn aufgebrochen. Seine 6-monatige Reise geht dem Ende entgegen, hier sein letzter Törnbericht.

Viel Spass bei der Lektüre: Törnbericht Nr 8

Die "beflaggte" Scandinavia

Wenn Sie nächsten Samstagabend 20.00 Uhr auffallend viele Segelboote vor der Marina Fallenbach entdecken, beobachten Sie vermutlich gerade den Start der FWAG – Night Challenge Regatta. Die Titelsponsorin, die Fallenbach Werft AG engagiert sich für diesen Anlass. 

Die Segler haben die Route Fallenbach – Stansstad – Fallenbach vor sich. Die ersten Boote werden am Sonntagmorgen um etwa 7.00 Uhr wieder in Brunnen erwartet.

Im Prinzip können alle Boote mitmachen. Die Anmeldeprozedur ist einfach und findet sich auf https://www.vc-cup.ch.  Aber wer ist schon so verrückt.

Am Sonntag, um 12.00 Uhr findet im RVB-Zelt die Rangverkündigung statt. Natürlich sind auch die Vereinsmitglieder dazu herzlich eingeladen.

Zurzeit sehen die Wetterprognosen für das kommende Wochenende nicht gut aus. Gewitter und Regen sind angekündigt, was aber die entschlossenen Segler nicht abhalten wird. Aber hoffen auf besseres Wetter kann man immer noch.

Im letzten Jahr hat ein Teilnehmer einen spannenden Erlebnisbericht geschrieben, den Sie hier vorfinden. [FLo]

Bilder der Night Challenge 2022.
Quelle: https://www.vc-cup.ch

Sailability.ch «Segeln für alle» d.h. Segeln für Menschen mit psychischer und/oder kognitiver Beeinträchtigung, mit Körper- oder Sinnesbehinderung und/oder mit Verhaltensauffälligkeiten.

Der Verein Sailability.ch wurde 2006 in Arbon am Bodensee gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, das Leben von Menschen mit besonderen Bedürfnissen durch das Segeln zu bereichern.

Vom 6. bis 11. August 2023 wird Sailability im Rahmen einer Ferienwoche von der Marina Fallenbach aus in Tagesetappen den Vierwaldstättersee erkunden. Wir freuen und auf die Gäste und wünschen ihnen einen schönen unvergesslichen Aufenthalt. [FLo]

Bei wunderbar angenehmen Temperaturen konnte der Grillabend am Vorabend des Natinalfeiertages im RVB-Zelt in unserer Marina durchgeführt werden. Zu diesem Anlass trafen sich ab etwa 17 Uhr rund 70 Mitglieder im RVB-Zelt.
Der neue Hafenmeister Pascal Marty wurde bei dieser Gelegenheit herzlich begrüsst. Dem Aufruf zur Schiffsbeflaggung folgten viele Vereinsmitglieder, was zu einem fast besinnlichen Hafenbild führte. Bei guter Stimmung wurde mit Unterstützung des Meistergriller Boris ein schöner Abend verbracht. Die letzten traten zufrieden den Heimweg zur Geisterstunde an.
Vielen Dank den Helfern, namentlich und stellvertretend seien hier Johanna Bisig und Brigitt Rudolf erwähnt. Besten Dank auch dem RVB, vertreten durch den Vizepräsident Oskar Koch, (der Präsident musste sich ferienhalber entschuldigen) für die Benützung des Zeltes und des Grills und die Unterstützung in der Organisation.
Der Vorstand freut sich ab dem gelungenen Anlass und unser Präsident versprach, dass wir diesen im nächsten Jahr gerne wiederholen werden. [FLo]

Bilder der beflaggten Boote wurden von Benjamin Fässler gemacht. Vielen Dank!

Herzliche Einladung an alle VBF-, RVB-, CCS-, TaWaS- Vereinsmitglieder und Werftmieter mit Familien zum Geselligen Grillieren am Vorabend des Nationalfeiertags

  • Wann: Montag, 31. Juli, ab 16.30 Uhr
  • Ort: RVB-Zelt in der Marina Fallenbach
  • Verpflegung: VBF organisiert die Beilagen (Brot + Salate). Alle bringen ihr Lieblingsgrillgut selbst mit (Grill und Grillmeister sind organisiert)
  • Getränke: Mineral, Bier oder Wein können vor Ort gekauft werden

Wir freuen uns auf zahlreichen Anmeldungen und einen gemütlichen Abend und bitten euch, die Anmeldung bis spätestens 27. Juli den Vorstand info@marina-fallenbach.ch oder direkt bei Röbi Bisig, 079 440 68 18

Euer Vorstand VBF: Röbi, Adrien, Christian, Deborah, Florian, Roland, Ueli und Brigitt

Bis zu 63 kn Windgeschwindigkeiten

Durch Swiss Meteo und andere WetterApp’s angekündigt, erreichte der Sturm am Dienstagabend um etwa 17.00 Uhr die Marina Fallenbach. Das beeindruckende Naturereignis verursachte bei manchen im Hafen ein etwas flaues Gefühl. Nach etwa 20 Minuten war der Spuk dann wieder vorbei. Ausser diverse verutschten Blachen, verursachte der Sturm glücklicherweise keine Schäden.

Unser Vereinsmitglied Ernst Reichlin schickte uns tolle Bilder. Die maximale Windgeschindigkeit im Hafen lag bei 63 kn, was etwa 117 km/h und bildete damit den zweithöchsten Wert, welchen er jemals in der Marina gemessen hat. “Der höchste Wert, den ich im Hafen je gemessen habe, lag bei 72.6 kn”, teilt uns Ernst mit.
[Flo]

Video: Sturm vom 11. Juli 2023

Peakwert bei 63 kn TWS

Die Idee der Swiss Sailing League:

Was in anderen Sportarten schon lange üblich ist auch im Segelsport Realität. In Anlehnung an die Nationalligen im Fussball, Eishockey, Handball, etc. und den sehr erfolgreich gestarteten Segel Nationalligen im Ausland gibt es auch in der Schweiz eine Segel Nationalliga – die Swiss Sailing League.

Die Swiss Sailing League ist die Jahresmeisterschaft der Schweizer Segelclubs.

Die Schweizer Meisterschaft für sog. Mixed-Club Teams besteht aus einem System mit einer 1., 2. Und 3. Liga (mit jeweils 4 bzw. 3 Wettkampfwochenenden), und ab 2023 jene für die Frauen Club Teams aus einer Serie von 2 Wettkampfwochenenden.

Am Wochenende vom 7.- 9. Juli 2023 finden bei uns in Brunnen die Wettkämpfe statt.

Organisiert wird die Liga durch die Swiss Sailing League Association, welche Mitglied im Schweizerischen Segelverband ist. Der Schweizer Segelverband hat die Swiss Sailing League als offizielle Schweizer Segel Nationalliga anerkannt. Die Swiss Sailing League Association ist eine Vereinigung der Schweizer Segelclubs, welche an der Liga teilnehmen oder teilnehmen wollen.

Als ideales Sprungbrett zum America’s Cup bietet sich der Youth & Women’s America’s Cup für Seglerinnen und Segler aus der Schweiz an. Um in das Frauenteam aufgenommen zu werden, muss man im Jahr 2024 über 18 Jahre alt sein. Für das Youth Team, das sowohl Männern als auch Frauen offensteht, muss man zwischen 18 und 25 Jahre alt sein.
Nach der ersten Auswahlphase, die anhand der Bewerbungsunterlagen erfolgt, werden die erfolgreichen Kandidatinnen und Kandidaten zu einem der drei Swiss Qualifiers eingeladen: dreitägige Veranstaltungen in Thun, Brunnen und Genf (alle Informationen hier). Anfang 2024 wird eine finale Selektion stattfinden, nach der je sechs für das Youth Team und das Frauenteam durch Alinghi Red Bull Racing ausgewählt werden. Sie werden die Regatten auf der AC40 bestreiten. [FLo]

Was in der Hotelbranche längst nicht mehr wegzudenken ist, hält nun zusehends auch in Häfen Einzug. Ob ein Gästeplatz verfügbar ist, kann mittels App abgefragt werden. Möglich macht dies Boatpark, eine Vermittlungsplattform für die kurzfristige Nutzung von Bootsliegeplätzen. Patrick Charpilloz
und seine Frau nutzen die Anwendung. «Wir sind zwei Wochen lang mit unserem schwimmenden Wohnmobil auf dem Vierwaldstättersee unterwegs und segeln von Hafen zu Hafen. Die App ist absolut genial.»

Unser ehemaliger Präsident und heutiger Ehrenpräsident Erich Wegmann hat die Einführung von Boatpark aktiv unterstützt. Vielen Dank!

Bote der Urschweiz vom 22. Juni 2023

Was in der Hotelbranche längst nicht mehr wegzudenken ist, hält nun zusehends auch in Häfen Einzug. Ob ein Gästeplatz verfügbar ist, kann mittels App abgefragt werden. Möglich macht dies Boatpark, eine Vermittlungsplattform für die kurzfristige Nutzung von Bootsliegeplätzen. Patrick Charpilloz
und seine Frau nutzen die Anwendung. «Wir sind zwei Wochen lang mit unserem schwimmenden Wohnmobil auf dem Vierwaldstättersee unterwegs und segeln von Hafen zu Hafen. Die App ist absolut genial.»

Unser ehemaliger Präsident und heutiger Ehrenpräsident Erich Wegmann hat die Einführung von Boatpark aktiv unterstützt. Vielen Dank!

Bote der Urschweiz vom 22. Juni 2023

Am Wochenende vom 17. bis 18. Juni 2023 führt der RVB seine Traditionsregatt RVB-CUP durch. Dieses Jahr nehmen 5 Tempest und 9 Onyx-Boote teil.

Wir freuen uns auf unsere Gäste und wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg für diesen Anlass.

Kontakt:
Präsident RVB:  rolf.hunkeler@rv-brunnen.ch
Wettfahrtleiter: george.kugler@rv-brunnen.ch
Landorganisation: christian.schreiber@rv-brunnen.ch

Bilder vom RVB-CUP 2022 mit Starbooten

Boatpark ist eine CH-Applikation zur Reservation von Gästeliegeplätze. Diese Saison starten wir eine Testphase. Lützelau, Hergiswil, Föhnhafen und andere machen gute Erfahrungen damit. Um möglichst rasch beginnen zu können, wurden jetzt provisorische Laminate an den  Gästeplätzen montiert.
 
Weitere Informationen finden sich auf der Boatpark-App oder auf https://boatpark.app/de/
 
App nicht installiert? Kein Problem - QR-Code fotographieren und man ist informiert
Übersichtsplan, welche Gästeplätze noch frei sein.

Ab 9.30 Uhr trafen die ersten Teilnehmer beim RVB-Zelt in unserer Marina zum Ansegeln 2023 ein. Der RVB hat zu diesem Anlass eingeladen.

Punkt 11.00 Uhr querten 14 Segelboote die Startlinie zum gemeinsamen Schausegeln. Der konstante Westwind zwischen 5 bis 8 kn und das Wetter waren ideal. Gemütlich wurden die beiden Robobojen, welcher der RVB auslegte umfahren, um dann wieder zur Startlinie zurückzukehren. Auf dem dem letzten Leg zeichnete sich ein wunderschönes Bild von einem Feld von Spinnakern dar.
Am Nachmittag segelten die Teams für sich. Ab 17.00 Uhr füllte sich das RVB-Zelt mit Seglern und interessierten Gästen vom VBF zum Grill.
Das um 18.00 Uhr kurz einsetzende starke Gewitter konnte aus dem sicheren Zelt genussvoll beobachtet werden. 
 
Youtube: Ansegeln 2023
Kurs: Fallenbach - Chindli - Schwybogen - Fallenbach (bei guten Wind 2 Runden)

Das Ausnutzen von Winddrehern ist beim Segeln eminent wichtig. Die Boote Gelb und Blau (Bild oben) starten auf gleicher Höhe mit Wind von links. Beim Passieren der zweiten Windleiter dreht der Wind stark nach rechts. Ohne das Blau sich bewegt hat. liegt es bezüglich Gelb nun in Führung.
Wie können wir Winddreher für uns günstig nützen? An diesem Abend vermittelt Boris Ehret Tipps und Tricks zu diesem Thema.
Als Saisonvorbereitung wird er noch die wichtigsten Regatta-Regeln auffrischen.

Tipp: Wie letztes Jahr wird auch heuer wieder ein Online-Quiz durchgeführt, bei welchem Sie mit Ihrem Handy teilnehmen können.

Wann: 11. Mai 2023, 19.00 Uhr bis etwa 20.30 Uhr im RVB-Zelt
Eintritt: kostenlos, es gibt die Möglichkeit zur Konsumation.

Flyer zur Information

Bei Raumwind immer im Header halsen. Blau halst nach der Bö und ist damit zu spät, und verliert.

Die ARC ist bei manchen verwegenen Segler auf der Bucket-List. Sie führt von Gran Canaria über eine Distanz von 2700 SM nach St. Lucia. Pascal Marty lädt Sie an diesem Abend zu seiner Rekordfahrt auf der Class 40 Rennyacht Vaquita ein. Lassen Sie sich verzaubern von  einer rauschenden Fahrt durch den einsamen und wilden Atlantik und lernen Sie den Boardalltag kennen. 
Wo: BZ Zentrum, Mettlenweg 1, 6440 Ingenbohl
Wann: 18.30 Uhr
Kosten: Topfkollekte
Es werden Kaffee und Kuchen angeboten.
Organisator: RVB
Kontaktperson: Florian Löwenthal; florian.loewenthal@rv-brunnen.ch

Werner Maus lädt die Vereinsmitglieder zum Apéro zur Saisoneröffnung ein. Er freut sich, Sie am 1. April 2023 von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr empfangen zu dürfen.

EINLADUNG zum Vortrag – SILVERRUDDER

Am Freitag, 10. März 2023, 18.30 Uhr findet im BZ Zentrum Brunnen der 2. Act der Segler-Vortragsreihe statt. Letzten Herbst verlädt Jürg Weber im Fallenbach seine Seascape 27, um in Dänemark an der Einhandregatta Silverruder, rund um Fünen teilzunehmen. Die Regatta mit 450 gemeldeten Booten is die Grösste ihrer Art und auch der Kurs hat es in sich, unzählige Untiefen, Abzweiger und Strömungen – die richtigen Zutaten für einen aufregenden Ritt um die Insel. An diesem Abend lässt er uns an seinem Abenteuer teilhaben.

Weitere Informationen finden Sie hier

EINLADUNG zum Vortrag vom 24. Februar 2023 – Segeln in der Ostsee

Lebe Deinen Traum! Dies hat sich wohl Urs Tschümperlin gedacht, als er kurz nach seiner Pensionierung, samt seinem Boot in die Ostsee aufbrach. Spannend berichtet er über seine Vorbereitungen und vielen Erlebnissen in der Ostsee.

Weitere Informationen finden Sie hier

28/28